top of page
  • Christina Rüter

Sollen Marken heute eine aktive politische Meinung kommunizieren?

Pros und Cons für politisches Engagement von Marken.




Sollen Marken heute aktiv eine POLITISCHE MEINUNG kommunizieren?


Die Zeiten sind polarisierend, rechte Bewegungen prägen unsere Welt. In D stehen wir auf für die Demokratie und gegen Rechtsradikalismus. Dazu verschärft sich die Klimakrise spürbar. Kriege befeuern das politische Gefüge. 


Prominente Köpfe publizieren immer lauter politische Haltungen. 


Was ist die gesellschaftliche Aufgabe einer MARKE heute und im Kontext vom Purpose, der die gesellschaftliche Verantwortung beschreibt?


3 Beispiele von Food-Marken, die Haltung aktiv leben.


Im US Wahljahr 2016 lancierte Ben & Jerry's ihr "Empower Mint" Eis und Kampagne, um Aufmerksamkeit für den Einfluss von Geld in der Politik und Wahlrechtsfragen zu schaffen. Die Marke steht auch für politisches Engagement und macht seit ihrer Gründung auf soziale Ungerechtigkeiten aufmerksam.



Mit dem “Das Gute zeigt Haltung!” steht Fritz Cola laut und deutlich zu seinem politischen Aktivismus. “Mund auf für Toleranz” im Sommer 2023 setzt sich gegen Hass, Hetze, Ausgrenzung und Rechtsradikalismus ein.


Seit der Gründung steht followfood für (Bio)-Diversität und Vielfalt. 1% des Vielfalt-Pizza Erlöses wird an EXIT-D gespendet und hilft so mit, Toleranz zu fördern und Menschen beim Ausstieg aus dem Rechtsextremismus zu unterstützen.


Meine Podcast Empfehlung hierzu: Julius Palm im BAM! Bock auf Morgen Podcast.


Können das nur (ehemalige) Start-Ups mit ihrer Kultur der Menschlichkeit und persönlichen Ansprache, oder zeigen auch große Marken überzeugend Haltung?


Nike hat mit der Colin Kaepernick Kampagne „Just Do It“ eine klare politische Haltung bezogen, insbesondere in Bezug auf Rassen Ungleichheit und soziale Gerechtigkeit.


EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG mit seiner "Deutschland wäre ärmer ohne #Vielfalt"-Kampagne.


Was spricht FÜR solche Haltungs-Kampagnen ?


👉 Aufbau starker emotionaler Bindung durch übergeordnete relevante Themen

👉 Differenzierung von Wettbewerbern: Die Marke hebt sich ab und baut eine einzigartige Position im Markt auf (The Good Guy!).

👉 Ansprechen neuer Kundengruppen, die die Werte teilen 

👉 Verbesserung des Images als verantwortungsbewusstes und ethisches Unternehmen


Und was spricht DAGEGEN?


👉 Polarisierung und Kontroversen 

👉 Glaubwürdigkeit Risiko, wenn die Marke nicht konsequent nach den ausgesprochenen Werten handelt

👉 Mögliche Boykotts durch bestimmte Kundengruppen / Interessengruppen 

👉 Ungünstige Reaktionen von Investoren oder Stakeholdern:



Unsere Zeit fordert Verantwortung. Eine Marke kann ihr Publikum aktivieren, inspirieren und gesellschaftliche Arbeit leisten.


Was denkst du über politische Markenaktivitäten?

Findest du das Marken politisch aktiv sein sollten, dann reagiere doch auf diesen Beitrag mit 👍 ?



#brandintegritycreator#integritydesignhamburg #brandtransformation #Haltungzeigen#strategischeMarkenführung








bottom of page