top of page
  • Christina Rüter

Tony's Chocolonely: Design Edition

David gegen Goliath?




Tony's Chocolonely Provokation


 "Hey Mondelez, Ferrero, Nestle, Mars, stell dir vor, deine Schokolade wäre FAIR?"


Die Edition & Kampagne fällt auf: Tony’s provoziert die großen Süßwarenmarken. Die Kampagne soll daran erinnern, dass die großen Anbieter mit Rohstoffen arbeiten, die oft unter ethisch zweifelhaften Bedingungen angebaut werden. 


Was sagen wohl die Marken dazu? Gibt es bald einen Rechtsstreit?


Die geteasten Marken sind leicht erkennbar: ihre ikonischen Designaspekte enthüllen ihre Identität. 


Einmal mehr zeigt dieses “Spielchen”, wie ikonische Designaspekte Markenidentitäten treiben und enthüllen.


👉 Milka: Lila und Berge 


👉 Kitkat: Rot Weiß und Logo Oval 


👉 Twix: Karamell Ton und Rot-weißes Querlogo mit Schatten


👉 Rocher: Braun, Gold, Weiß und das weiße Logo-Feld mit Kugelberg 



Die Kampagne, die zunächst in Berlin startet und dann ab dem 19. Februar in einer 2. Welle auch in Hamburg zu sehen sein wird, präsentiert Tony’s im Look der großen Konkurrenten. 


Die Botschaft: Tony’s leistet alles, was die Großen leisten - allerdings ohne den bitteren Beigeschmack der unfairen Produktionsbedingungen.


Mit der Kampagne hat Tony’s Chocolonely schon beim Start der Marke in den Niederlanden Erfahrungen gesammelt. Wird sie der Marke auch in Deutschland zusätzliche Aufmerksamkeit bringen? 


Was denkt ihr darüber?

Werden die großen Marken dagegen klagen?

Verschafft es Tony’s Aufmerksamkeit und Sympathie?

Verwirrt es dich beim Draufsehen?


LinkedIn Post: 09.02.2024 by Christina Rüter










Comments


bottom of page