top of page
  • Christina Rüter

Die Rolle von Verpackungsdesign heute

Co-Creation Veröffentlichung aus Forschungs- und Design Agentur Sicht




Pack DESIGN THINKING: die Rolle von Verpackung, Re-Design, SINN-haften Weiterentwicklungen und 2 Best-Cases.



 Dr. Robert KecskesConsumer Panel Services GfK und ich haben für die Sonderausgabe der Lebensmittel Zeitung zum Thema Verpackungsdesign gemeinsam gedacht und geschrieben.



Eine Co-Creation unserer beider Perspektiven: Robert aus der GFK Forschung Perspektive und meine Design Agentur Perspektive. 


Zwei, sich stärkende Betrachtungen, mit folgenden Insights:



👉 Das Design als „Kleidung“ des Produktes macht immer den ersten, essentiellen EINDRUCK, der entweder AUFMERKSAMKEIT und SYMPATHIE erzeugt oder übersehen wird.



👉 Ohne EMOTIONEN in der Ansprache leuchtet unsere Amygdala im Gehirn nicht, und wir reagieren nicht „richtig“ auf das Design.



👉 2 BEST CASES zeigen, wie es gehen kann: Gustavo Gusto als emotionaler Wachstumstreiber für den Premium-Pizza-Markt, Oatly als gesprächiger Rebell, der den Milchmarkt aufmischt.



👉 NACHHALTIGKEIT in der Verpackung wird immer wichtiger auf der funktionalen Ebene. Werden die Konsumenten auch in Zukunft einen höheren Preis dafür bezahlen?



👉 Die Balance zwischen EVOLUTION und REVOLUTION im Re-Design Prozess ist ein herausforderndes Markenthema. 


Wie weit treibt man eine Marke in die Weiterentwicklung, ohne deren CODES und WIEDERERKENNUNG zu gefährden?



👉 Wenn aber die FUNKTIONALEN Aspekte des Produktes nicht überzeugen, auch in einem starken Design, erfolgt kein Wiederkauf.


Insofern müssen alle Aspekte zusammenspielen, damit das Re-Design zum nachhaltigen Erfolg wird.



Es war mir eine Freude und Ehre mit Robert gemeinsam zu schreiben und zu veröffentlichen. Der Austausch ist immer sehr befruchtend, wenn Marktdaten aus der Forschung, die (oft emotionalen) Aspekte des Designprozesses untermauern, belegen oder herausfordern. 



Und wenn es dann menschlich noch so viel Spaß macht, leuchtet auch meine Amygdala auf. 



Herzlichen Dank an dich, lieber Robert und die Lebensmittel Zeitung, Horst Wenzel. 


---




LinkedIn Post: 19.04.2024 by Christina Rüter


















Comments


bottom of page